Glücks-Blog

365 Tage „Es geht!“

Lassen wir für unser Leben jeden Tag ein Türchen öffnen, nicht nur in der Weihnachtszeit.

Jeden Tag ein Türchen, in dem steht: „Es geht!“

Ein „Es geht!“, das keinen Widerspruch zulässt.
Ein „Es geht!“, das kraftvoll den Tag beginnt und alles ermöglicht, was wir uns für diesen Tag manifestiert haben.
Ein „Es geht!“, das die Zellen so stark ausrichtet, dass das Leben dieser Energie einfach folgen muss.
Ein „Es geht!“, das Frieden in unsere Gedanken und Handlungen bringt.
Ein „Es geht!“, das Glück, Fülle und Miteinander kraftvoll ins Leben zieht.

Es geht!!

Glückliche Weihnachten Euch 💕

Schuld ist eine der größten Illusionen

Frei zu sein von diesem Opfer/Täter-Konstrukt bedeutet, frei zu sein von Schuldzuweisungen und frei zu sein von dem „Ich bin es nicht wert-Gefühl“.

Dieses Opfer/Täter-Rollenspiel ist nur ein Spiel unseres Verstandes. Sobald wir aussteigen aus der Opferrolle, gibt es auch keine Täter mehr.

Klingt einfach? Ist es auch.

Da es nur in unserem Verstand stattfindet, kann es sehr schnell und leicht verändert werden.

Steig aus aus einer der größten Illusionen dieses Lebens und geh schuldfrei ins 2020.

Glücklich sein macht Frieden

Wenn die Menschen wieder viel mehr das Glück in sich einladen, verändern sich sofort Begegnungen. Das Miteinander wird lebendig, frei und kreativ.

Glückliche Menschen sind für den Frieden auf diesem wundervollen Planeten essentiell. Ohne Glück können wir keinen dauerhaften Frieden erzeugen.

Daher ist es die Aufgabe der Menschheit, das Glück an jedem Tag des Lebens mehr und mehr zu aktivieren. Erschaffe das Glück in dir und du erschaffst Frieden auf diesem Planeten. Glück und Bewusstsein sind enorm ansteckend!!!

Das sind doch geniale Aussichten für jeden einzelnen von uns und für diesen Planeten der Kreativität. Gemeinsam eine glückliche, friedvolle Zukunft erschaffen.

Somit ist jeder von uns ein Friefensbotschafter!

Nehmen wir diesen Auftrag an.

Liebe und Glück kann niemals zuviel sein

Jede Seele kommt, um sich zu entfalten. Sie kommt, um das Leben zu leben, und um Glück, Liebe, Leichtigkeit und Lebendigkeit zu erfahren.

Niemals würde sich eine Seele dieses Opfer/Täter-Spiel aussuchen. Das ist nur die Langeweile des Verstandes.

Sie möchte das Miteinander in Kreativität und Freude leben. Sie möchte die Liebe in jedem Augenblick kosten und das Glück atmen. Immer.

Es gibt kein Zuviel an Liebe. Es gibt kein Zuviel an Glück.

Wir dürfen aufhören, uns schlecht dafür zu fühlen, weil es uns mal gut geht! Wir müssen nix opfern, damit wir ein kleines Stück vom Glück „erhaschen“.

Nein!
Jeder von uns hat Liebe und Glück im Überfluss gebucht! Es liegt nur an uns es anzunehmen.

Jeden Tag die Gesundheit zurückzuholen

Gesundheit ist das größte Wunder in unserem Leben. Es ist so wichtig, sich jeden Tag die Gesundheit zurückzuholen,  sie einzuladen und anzunehmen.

In jeder Zelle, in jedem Organ, in jeder Handlung.

Vollkommen frei von Schuld und Abhängigkeit. Gesundheit ist das größte Geschenk, das wir in unseren Zellen für uns aktivieren können. Denn sind unsere Gedanken gesund, ist unser Körper gesund.

Diese wahre Gesundheit aktiviert das euphorische Phänomen in unserem Stammhirn und lässt die Glückshormone in jedem Augenblick aktiv strömen.

Heute programmiere ich mein Weltgeschehen auf Lebendigkeit

Jeden Tag bestimmen wir unser Weltgeschehen selbst. Jeden Tag und jeden Augenblick immer wieder aufs Neue.

Wenn wir es schon in unseren Händen tragen, wie wir unser Weltgeschehen wahrnehmen, dann ist es doch sinnvoll, es dafür zu nutzen, das Leben in seiner ganzen Lebendigkeit zu erfahren.

Sich zu fühlen, sich zu erleben, sich zu atmen. In allem was ist. Dankbar zu sein, für sich und den wundervollen Körper, der einen so genial durch das Leben begleitet.

Das Leben selbst zu leben und sich nicht leben lassen.

Das ist doch mal ein geniales Manifest für das eigene Weltgeschehen.

Sei doch mal unrealistisch

Wahre Kreativität schöpft sich aus der Weite der Seele und aus der Freiheit der Gedanken.

Durch die sogenannte „Schule des Lebens“ sind wir in unserer Kreativität und Freiheit so enorm eingeschränkt worden, dass es zum „guten Ton“ gehört, realistisch zu sein.

Absoluter Bullshit!

Dadurch begrenzen wir uns so enorm. Wir können durch dieses „Realistischsein“ nur einen Bruchteil unseres Potentials leben. Wir verlieren dadurch zunehmend an Mut und an Individualität. Wir schränken uns und andere dadurch enorm ein und begrenzen uns an Lebensfreude.

Das ist doch unendlich schade! Für jeden einzelnen von uns und für den gesamten Planeten.

Daher! Sei doch mal unrealistisch 😀